Heldburg: Entdeckungen im fränkischen Hügelland

heldburg

Prächtige Veste und malerisches Fachwerk

Weithin sichtbar im fränkischen Hügelland thront die prächtige Veste Heldburg auf einem bewaldeten Vulkankegel. Vom 45 Meter hohen Turm aus genießt man einen Panoramablick Richtung Thüringer Wald, Rhön und Haßberge. Ein abwechslungsreicher Spaziergang führt von der Burg hinab ins idyllische Heldburg. Die Stadtmauern mit ihren fünf Türmen umschließen malerische Fachwerkbauten und kleine Gässchen. Mittelpunkt des denkmalgeschützten Stadtkerns sind die spätgotische Stadtkirche, das stattliche Pfarrhaus und das Rathaus. Das ganze Jahr über laden Feste und Märkte zum geselligen Beisammensein ein. Ein Höhepunkt ist die Thüringer Montgolfiade, bei der viele Groß- und Kleinballone in den Himmel steigen. Weitere Informationen und Termine gibt es unter www.stadt-heldburg.de. (djd)

Titelbild: Die im Hochmittelalter erbaute Veste Heldburg thront auf einem bewaldeten Vulkankegel. Foto: djd/Stadt Heldburg/Nürnberger Versicherung – Förderer des Deutschen Burgenmuseums

Werbung

Ferienwohnung finden

Hotels finden

a

Weitere Vorschläge für Deinen Urlaub

Ostseebad Graal-Müritz

Das Ostseebad Graal-Müritz

Geht es um die Planung für den gelungenen Traumurlaub, muss man seine Gedanken definitiv nicht in die Ferne schweifen lassen. Absoluter Favorit innerhalb Deutschlands ist

mehr »

Seitenübersicht