Auf Märkischer Schlössertour Kultur und Geschichte aktiv erleben

märkisch

Romantische Schlösser, geheimnisvolle Ruinen, repräsentative Herrenhäuser – sie alle sind Zeugen vergangener Zeiten und üben bis heute eine unglaubliche Faszination aus. So wechselvoll die Geschichte und unterschiedlich die Baustile von Herrschaftssitzen auch sind, eines haben sie gemeinsam: Sie sind beeindruckend und waren zu Glanzzeiten für das bürgerliche Volk unerreichbar. Heutzutage aber sind sie jedermann zugänglich und erlauben eine Zeitreise in vergangene Tage. Im Seenland Oder-Spree, östlich von Berlin, präsentieren sich auf engstem Raum so viele prachtvolle und gut restaurierte Adelssitze wie wohl nirgendwo sonst in Deutschland.

Um in den Genuss dieser kulturhistorisch interessanten Schlösser und Herrenhäuser zu kommen, bietet sich eine Radtour durch das Brandenburger Land an. Die Märkische Schlössertour beispielsweise ist 180 Kilometer lang und führt in Form einer Acht direkt zurück in Preußens Blütezeit. Auf ihr radelt man sprichwörtlich auf Spurensuche, denn der vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) mit vier Sternen ausgezeichnete Radweg verbindet zwölf Adelssitze inmitten der abwechslungsreichen Landschaft. Ob Schloss Steinhöfel, das zu den schönsten Herrenhäusern in ganz Brandenburg zählt, Schloss Groß Rietz oder Schloss Neuhardenberg – sämtliche Prachtbauten auf dieser Tour haben ihren ganz eigenen Charme. Doch auch imposante Schlossgärten und Parkanlagen sowie interessante Museen sind über die Route verbunden und machen die Radtour zu einer Reise durch die Geschichte. Und während man – wie einst die Schlossherren mit ihren Kutschgespannen – über die märkischen Alleen fährt, lassen sich die herrlichen Naturlandschaften und die wohltuende Ruhe genießen. Die Märkische Schlössertour vereint kulturelle Sehenswürdigkeiten mit aktiver und gesunder Betätigung. Passend dazu gibt es ein Pauschalangebot, das die Reise auf zwei Rädern zu einem tollen Erlebnis macht: fünf Übernachtungen inklusive Frühstück in historischen und zugleich modernen Schlössern, Guts- und Herrenhäusern. Darüber hinaus ist der Eintritt bei ausgewählten Sehenswürdigkeiten entlang der Tour frei und man erhält umfangreiches Informationsmaterial. Mehr dazu unter www.reiseland-brandenburg.de, unter www.radeln-in-brandenburg.de sowie unter www.maerkischeschloesser.de.  (epr)

 

Auf Märkischer Schlössertour Kultur und Geschichte aktiv erleben 1

So schön war adliges Wohnen im Seenland Oder-Spree. Wohl nirgendwo sonst in Deutschland präsentieren sich auf engstem Raum so viele gut restaurierte und kulturhistorisch interessante Schlösser und Herrenhäuser. (Foto: Foto: epr/TV Seenland Oder-Spree e.V.)

 

märkisch

So wechselvoll die Geschichte und unterschiedlich die Baustile von Adelssitzen auch sind, eines haben sie gemeinsam: sie sind prächtig, eindrucksvoll und jedes von ihnen hat einen ganz eigenen Charme. (Foto: epr/TV Seenland Oder-Spree e.V.)

Werbung

Ferienwohnung finden

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Weitere Vorschläge für Deinen Urlaub

Hausboot ohne Führerschein

Slow Travel mit dem Hausboot

Ein Hausbooturlaub ist Wellness für die Seele und ohne Bootsführerschein machbar Einen Gang zurückschalten, jeden Moment wahrnehmen und in aller Ruhe Neues entdecken. Immer mehr

mehr »
Ribnitz-Damgarten

Ribnitz-Damgarten

Das Gold des Meeres erleben: Ein Urlaub, so facettenreich wie die Farben des Bernsteins Er schimmert bräunlich bis honiggelb, manchmal auch weißlich, hellgelb, orange oder

mehr »
prignitz

Prignitz

Im Nordwesten Brandenburgs zwischen Hamburg und Berlin erstreckt sich die Prignitz mit ihrem herben Charme. Die Region besteht vor allem aus landwirtschaftlich geprägtem Flachland, Wäldern

mehr »

Seitenübersicht